wagnisRIO | RIOriem

Willy-Brandt-Allee | Riem

In einer engen konsortialen Zusammenarbeit ist in der Messestadt Riem das siebte Projekt der Wohnbaugenossenschaft wagnis eG entstanden. Dazu hat sich wagnis mit der WOGENO zusammengetan und eine gemeinsame Baugruppe gegründet, als dritter Partner kam auch noch die Kooperative Großstadt (KOOGRO) dazu. Insgesamt sind 175 Wohnungen gebaut worden, 70 davon (München Modell und KMB) entfallen auf wagnisRIO.

Hier sind die Wege kurz, denn die Anbindung an den ÖPNV ist optimal, die U-Bahn-Station Messestadt-Ost liegt direkt vor der Haustür und sowohl der Riemer Park samt Badesee als auch das neue Stadtteilzentrum sind ganz nah. Durch die gemeinsame Entwicklung mit WOGENO und KOOGRO haben die BewohnerInnen eine besonders vielseitige Infrastruktur zur Verfügung mit gemeinschaftlichen und gewerblichen Angeboten wie Dachgarten, Repaircafé, Veranstaltungs- und Gemeinschaftsräumen, Musikraum, Mobilitätszentrale und Ballettschule. Auch unser drittes Projekt wagnis3 an der Heinrich-Böll-Straße ist nur wenige hundert Meter entfernt.

Was uns auszeichnet

  • Massivholzbauweise, ökologisch und nachhaltig
  • Individuelle Wohnungen und gemeinschaftliche Räume
  • Generationenübergreifendes Wohnen und Inklusionsangebote
  • Neue Wohnformen:
    Kleinwohnungs-Cluster mit Gemeinschaftsbereich
    Münchner (Laden-)Wohnungen als Maisonetten mit nutzbarem Ladenlokal
  • Selbstorganisierte und -verwaltete Hausgemeinschaften
  • Gemeinschaftliche Dachterrasse mit Alpenblick, Beeten, Gemeinschaftsraum und Sommerküche

Fotos: Frank Schroth (8), privat

Steckbrief

Umfang | 70 Wohnungen

Fertigstellung | Frühjahr/Sommer 2021

Planung | Architektur:ZWiNGEl/DilG Architekten & Stadtplaner

Außenanlagen | Grabner Huber Lipp Landschaftsarchitekten und Stadtplaner

Mut
Pioniergeist
Verantwortung
Gemeinschaft
Innovation